Unsicherheit adé! Der perfekte Marketing-Mix für frische Freelancer

Photo by rawpixel.com

Zu Beginn einer Selbständigkeit schwingt man zwischen zwei Emotionen hin und her: Angst und unglaublicher Vorfreude. Da ist so viel Energie im Raum, aber auch unzählige Fragen. Ebenfalls diese: Wo fange ich eigentlich an, mein Marketing aufzubauen?

Lass uns in deinem Kopf aufräumen und handfeste Anhaltspunkte schaffen. Dazu nehme ich dich durch verschiedene Phasen mit, die ich als wichtig erachte. Zu jeder Phase gebe ich dir ein paar Fragen mit, die du für dich beantworten kannst.


1. Analyse | Alle nötigen Informationen sammeln

In dieser ersten Phase geht es darum, erstmal alle wichtigen Informationen zusammenzufinden. Diese dienen dir dazu, dein Marketing ganz zielgerichtet planen zu können. Sammle erstmal ohne zu werten. Eine große, lange Liste kann toll helfen und ist erlaubt.

Frage dich:

  • Was will ich mit dem Marketing konkret erreichen? Hier unterscheiden sich später nämlich ganz klar die Inhalte zwischen “Ich möchte das meine Kunden meine Dienstleistung buchen” zu “Ich möchte ein Produkt verkaufen” oder “Ich möchte Newsletter-Anmeldungen schaffen.”
  • Was genau biete ich? Schreibe nochmal für dich herunter, was dein Angebot – egal ob Dienstleistung oder Produkt – ausmacht und vor allem, welchen Mehrwert es bietet. Thema USP!
  • Wen will ich erreichen? Überlege dir, wen du durch dein Marketing konkret ansprechen möchtest und wie sich diese Zielgruppe unterhalten fühlt. Interessant ist immer, sich zu fragen warum deine Kunden genau dir zuhören sollte und was sie an dir mögen. Spoiler: Da gibts einiges.
  • Welche Kanäle sind hilfreich? Ja, Facebook und Co haben einen run. Aber sind deine Kunden da wirklich unterwegs? Beachte, in welcher Situation und für welchen Zweck deine Kunden die Kanäle benutzen, die du im Kopf hast. Spannend ist herauszufinden, auf welchen Kanälen deine Kunden eigentlich aktiv nach einer Dienstleistung oder einem Produkt wie deinem suchen.
  • Welche Ressourcen habe ich? Gerade wenn du deine Karriere als Selbständige/r gerade beginnst, wirst du viele Dinge in kürzester Zeit erledigen müssen. Deshalb ist es umso wichtiger, ehrlich mit dir selbst zu sein und zu schauen: Wie aufwendig kannst du dein Marketing gestalten? Suche dir etwas aus, das du einfach und auch während einer stressigen Woche durchhalten kannst. Schreibe alles auf, was du zeitlich, technisch und finanziell umsetzen könntest.


2. Definition | Drei Kanäle auswählen und eine Zielgruppe bestimmen

Nachdem du die Fragen im ersten Schritt geklärt hast, geht es an die knackige Auswahl. Ich denke es ist gerade am Anfang wichtig, einen Überblick und einfachen Start in dein Marketing zu haben. So kannst du es schaffen, nicht in einem Berg von 100 Ideen unterzugehen ohne eine davon richtig und vor allem erfolgreich umzusetzen. Deine Mühe soll sich ja auszahlen. Also: Rotstift zur Hand und los gehts!

Frage dich:

  • Welche drei Marketing-Möglichkeiten sollte ich bespielen? Ja, drei. Nicht mehr. Glaube mir, das reicht für den Anfang. So kannst du gut testen, ohne dich zu übernehmen. Achte dabei darauf, wofür deine Zielgruppe vermutlich gut empfänglich ist und du sie damit gut erreichen kannst.
  • Welcher Inhalt passt zu welchem Kanal? Auch hier geht es ums harte Reduzieren: Suche dir ein eine Inhalts-Form, die du über einen längeren Zeitraum konstant befüllen und nutzen kannst. Zieh dir dabei immer wieder die Kundenbrille auf: Was hat deine Zielgruppe von den Inhalten? Ein cooler Tipp den ich mal bekommen habe: Sorge für Abwechslung in dem du verkaufst, witzig bist, etwas beibringst oder mit Mindset-Themen inspirierst.
  • Wie kann ich die Inhalte effizient umsetzen? Hier bedarf es etwas Erfahrung, aber schon im Vorhinein darüber nachzudenken ist hilfreich. Oft lassen sich Bilder aus einem Blog schön für ein Facebook Posting nutzen und dadurch auch wieder verlinken. Recyceln wie man so schön sagt. Wo kannst du das nutzen und dir wertvolle Zeit sparen?
  • Wie oft soll ich posten? Nachdem du einen Überblick zu deinen zeitlichen Ressourcen gewonnen hast und weißt, wie oft deine Zielgruppe die Kanäle nutzt, kannst du dir hier eine Regel setzen. Es ist immer hilfreich, das Marketing in konstanten Abständen laufen zu lassen. Ich poste beispielsweise etwa 3 mal pro Woche etwas auf meinem Facebook-Kanal und etwa 4-5 mal pro Woche auf meinem Instagram-Kanal. Schau dir gern meine Kanäle an!


3. Umsetzung | Geplante Formate terminieren, testen und beobachten

Nun solltest du vor dir eine konkrete Liste mit Ideen für dein Marketing haben. Ich empfehle dir bewusst, mit einer sehr reduzierten Form des Marketing zu starten um Zeit zu sparen und maximal daraus lernen zu können. Setze dir eine Frist – ich empfinde 2-3 Monate als angemessen – unter der du den Verlauf deines Marketing beobachtest ohne große Änderungen vorzunehmen oder aufzugeben.
Solltest du mit einem Kanal völlig überfordert sein oder merken, dass er gar nicht angenommen wird, kannst du ihn auch abstoßen. Sammle alle deine Learnings und Probleme in einer Liste, die du nach Ablauf deiner Frist durchließt und eine Schlussfolgerung daraus ziehst. Lege dir dazu eine zweite Liste für all die Ideen an, die während dieser Zeit hochkommen werden. Und ich vermute da kommen Einige. Diese zweite Liste hilft dir, deinen Fokus nicht zu verlieren.


4. Monitoring | Auswertung der Beobachtungen & Strategie anpassen

Nachdem deine Frist durch ist, kannst du nun endlich Änderungen in Angriff nehmen. Vermutlich hast du in der Zwischenzeit sehr sensibel beobachten und konzentriert austesten können. Stelle dir für die Auswertung folgende Fragen:

  • Wie ist das Feedback auf meine Aktionen? Haben Kunden gekauft? Hast du neue Geschäftspartner kennengelernt? Haben sich Freunde oder Bekannte dazu geäußert? Schreibe einmal auf, was sie gesagt haben.
  • Welcher der drei Kanäle funktioniert am besten und welcher macht mir am meisten Spaß? Vermutlich wird einer deiner Marketingmethoden herausstechen und ich denke du wirst auch einen Favoriten für dich gefunden haben. Nun kannst du dir überlegen, wie du deine Ressourcen für die nächste Zeit auf den jeweiligen Kanälen nutzen möchtest.
  • Was habe ich über meine Kunden gelernt, dass ich nutzen kann? Während deiner aktiven Marketingphase für dein gerade gestartetes Business hast du sicher auch einiges über die Handlungen und Interessen deiner Kunden gelernt. Wie kannst du dieses Wissen nutzen? Das ist ein guter Moment, deine Kundenbrille zu schärfen.
  • Kann ich effizienter arbeiten? Zeit ist Geld! Vielleicht sind dir Schwachstellen in deinem Marketingsystem aufgefallen, die du ausbessern möchtest.

Ich sehe es als unheimlich hilfreich, einen klaren Plan für das Marketing deines gerade startenden Freelancer-Daseins zu entwickeln. So kannst du einen Rahmen für deinen neuen Alltag schaffen, der genau zu dir passt. Wenn du die folgenden drei Regeln beachtest, wirst du schon einen großen Schritt voran kommen:

 

1. Setz die Kundenbrille auf!

2. Bündele deine Energie, versuche nicht alles auf einmal zu machen!

3. Nutze deine Zeit effizient, aber vergiss die Qualität nicht.

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim Umsetzen deiner ersten kleinen Marketing-Aktionen. Das ist ein spannender und aufregender Moment. Wenn du Feedback für deine Arbeit suchst, komm gern in die Selbständigen & Gründer Community auf Facebook und tausche dich dort aus!

Du brauchst für deinen Marketing-Auftritt noch ein Logo / Corporate Design oder eine Website? Ich entwickle diese gern für dich und mit dir gemeinsam in meinem Workshop-Format Take Off Day. Hier kannst du dazu mehr erfahren!

Lisa Koch
Wer schreibt hier?
Als Designerin für Gründer und Selbständige bin ich auf Markenentwicklung und Gestaltung spezialisiert. Ich unterstütze meine Kunden durch das Workshop Format Take Off Day dabei, in kürzester Zeit zu fairem Gründerpreis ein passendes Logo, eine Website oder ein Pitchdeck für ihr Business zu bekommen.
Zudem begleite ich Freelance Designer bei dem Aufbau ihrer Selbständigkeit durch meinen Freelance Designer Podcast und die dazugehörige Community.

Sende eine Quick-Message!

Was können wir für dich tun?

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?